www.stromtankstellen.eu
Home Login Impressum Datenschutz
 
Hybrid-Auto Hybrid-Fahrzeug Energie-Fahrzeug Strom-Auto Tanken mit Strom

Akku – Speicher für elektrische Energie

Der Nachteil von Akkus ist ihre relativ kurze Lebensdauer, so dass sie regelmäßig ausgewechselt werden müssen. Außerdem dauert das Aufladen eines Akkus deutlich länger als das Volltanken bei einem normalen Auto. Die neuesten Elektroautos mit Li-Ion-Akkus fahren bis zu 150km, müssen aber anschließend für mindestens 4 Stunden aufgeladen werden - was längere Strecken, zum Beispiel in den Urlaub, mit einem Elektroauto unmöglich macht.

Da Elektroautos unterwegs nicht dauerhaft an das Stromnetz angeschlossen bleiben können, muss die benötigte Energie in irgendeiner Form mit dem Fahrzeug transportiert werden. Die aktuell am Stärksten verfolgte und weiterentwickelte Methode hierfür ist der Akkumulator, kurz Akku, den man auch aus anderen portablen Geräten wie dem Mobiltelefon oder dem MP3-Player kennt.
Die Funktionsweise eines Akkus ist relativ einfach: beim Aufladen wird elektrische Energie in chemische Energie umgewandelt und kann so gespeichert werden. Wird ein Verbraucher angeschlossen, wird die gespeicherte chemische Energie wieder in elektrische Energie umgewandelt und kann verbraucht werden. Der Akku-Typ, der am Häufigsten in neue Elektroautos eingesetzt wird, ist der Lithium-Ionen-Akku, der auch in Mobiltelefonen verwendet wird. In älteren Elektroautos wurde meist der Blei- oder der Nickel-Cadmium-Akku verwendet, die beide eine geringere Energiedichte haben und damit eine geringere Reichweite ermöglichen.

Batterie Umwelt
Akkus maya b - Fotolia.com
Batterie Umwelt
Akkus Strikker - Fotolia.com

Der Nachteil von Akkus ist ihre relativ kurze Lebensdauer, so dass sie regelmäßig ausgewechselt werden müssen. Außerdem dauert das Aufladen eines Akkus deutlich länger als das Volltanken bei einem normalen Auto. Die neuesten Elektroautos mit Li-Ion-Akkus fahren bis zu 150km, müssen aber anschließend für mindestens 4 Stunden aufgeladen werden - was längere Strecken, zum Beispiel in den Urlaub, mit einem Elektroauto unmöglich macht.

Die maximale Strecke, die je von einem Elektroauto am Stück zurückgelegt wurde, sind 605 Kilometer. Um mit Elektroautos, die mit Akkus ausgestattet sind, längere Fahrstrecken zu ermöglichen, wird am Zubehör gespart. Es werden leichtere Materialien verwendet und auf Klimaanlage, Innenraumbeleuchtung und Radio verzichtet.
Der Einsatz von Elektroautos ist heute noch begrenzt, da nur wenige Kunden den Umweltvorteil als so groß empfinden, dass sie dafür auf lange Fahrstrecken und den Komfort im Inneren des Autos verzichten wollen. Außerdem ist das Stromtankstellennetz für Elektroautos noch nicht so sehr ausgebaut, dass man das Elektroauto längere Strecken nutzen kann, ohne sich vorher über Auflademöglichkeiten informiert zu haben. Die Technologie muss hier in jedem Fall noch ausgebaut werden.

Batterien
Batterien Michael Röhrich - Fotolia.com

 

 

 

 

 


Elektro-Fahrzeuge Hybrid-Fahrzeug Volt-Fahrzeuge Hochleistungsbatterie Energie-Auto

 

Bild Quelle
Akkus Maxim_Kazmin - Fotolia.com
Akkus Strikker - Fotolia.com
Batterien Michael Röhrich - Fotolia.com